Ich lieb mich- ich lieb mich nicht,…

Ich lieb mich-ich lieb mich nicht..
Schon Denker wie Erich Fromm haben Selbstliebe als Grundlage dafür gesehen, andere Menschen lieben zu können. In der Bibel heißt es: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“. Diesen Satz darf man nicht egoistisch oder überheblich auslegen!
Menschen sehnen sich oft nur danach, von anderen Menschen geliebt zu werden und glauben, so ihre mangelnde Selbstliebe kompensieren zu können. Dafür wird auch sehr viel Zeit und Energie aufgewendet, vieles getan, um diese Zuwendung, Anerkennung und Liebe von anderen zu bekommen. Manche vergessen ganz auf sich, weil sie nur damit beschäftigt sind, anderen zu gefallen und von anderen gemocht zu werden. Also warte besser nicht, bis du gesund oder schlank bist, einen neuen Job hast oder die große Liebe gefunden hast. Beginne jetzt mit Selbstliebe!
Ändere erst dein Selbstbild: Du bist zwar nicht perfekt, aber perfekt, so wie du bist! Achte dich und zeige Ehrlichkeit und Respekt dir gegenüber: Selbstkritik und Selbsthass ändern nie etwas. Akzeptiere dich genauso, wie du bist. Du musst nicht warten, bis du glaubst, perfekt zu sein, bis du denkst, du hättest genug an dir gearbeitet! Lobe dich öfter, das bringt positive Veränderungen in dein Leben. Sie authentisch und entscheide Dinge mit Herzensweisheit.
Hast du gewusst, dass Selbstliebe viele Auswirkungen hat, die dein Leben bereichern?
1) Innere Stärke und Selbstvertrauen:
Man hat keine Angst mehr, die Liebe und Zuneigung anderer zu verlieren, man kann deshalb frei und selbstsicher seine Meinung sagen, jede Art von Abhängigkeit von der Liebe anderer fällt weg- Das klingt doch wirklich befreiend, oder?
2) Man wirkt selbstsicher und attraktiv auf andere:
Wenn man sich nicht „verbiegen“ muss, um anderen zu gefallen, fällt der innere Druck weg und kann so Respekt und Anerkennung von anderen ernten.
3) Wut, Ärger und Verletzung werden weniger:
Wenn wir selbstliebend sind, haben wir keine Erwartungen an andere, die wiederum enttäuscht werden können und wir uns so zurückgestoßen fühlen.
4) Wir glauben an unsere Fähigkeiten und gehen unseren Weg:
Man hat keine Angst vor Misserfolgen, Fehlern oder Kritik, weil wir zu uns und unseren Entscheidungen stehen. Deshalb werden wir auch beruflich erfolgreicher.
5) Wir leben gesünder:
Man achtet auf seine Gesundheit, auf seinen Schlaf, man achtet in allem darauf, dass es einem gut geht.
6) Wir wählen unsere Umgebung:
Man wählt bewusst die Menschen aus, die einem gut tun, wenn man mit ihnen zusammen ist, man wählt Aktivitäten danach aus, ob sie gut tun oder nicht, man hält sich von Situationen und Menschen fern, die positive Energien „rauben“.
Die Lieb-mich Essenz, Mischung I der Helping Flowers“ Blütenessenzen kann dich unterstützen, in die Selbstliebe zu kommen! Sie enthält Blüten, die diese Selbstliebe fördern und unterstützen können.
• Apfelblüte: Kann vor allem dann unterstützen, wenn man mit seinem Äußeren unzufrieden ist. Zu dick, zu dünn, zu klein, zu groß: Apfelblüte lehrt Selbstakzeptanz. Sie sagt: Achte auf deinen Geist, deine Seele, achte dich selbst, halte deinen Geist rein, dann wird auch dein Körper gesund und schön sein.
• Odermennig: Für diese Menschen, die denken, sie werden nur geliebt, wenn sie sich verstellen. Diese Blüte lehrt Selbstliebe und Akzeptanz, sich so zu lieben, wie man ist.
• Schneeheide: Diese Blüte ist für diese Menschen günstig, die ihrer Persönlichkeit untreu sind. Sie wollen imponieren und gehen Kompromisse ein, um Anerkennung zu bekommen.
• Stiefmütterchen: Wenn man glaubt, man ist es nicht wert, geliebt zu werden, weil der Liebeskummer plagt, kann diese Blüte helfen, dass man sich selbst lieben und wertschätzen lernt.
• Wald-Erdbeere: Wenn man sich erniedrigt und nicht wertvoll empfindet, kann diese Blüte helfen, dass man sich aufrichtet und sich seines Wertes wieder bewusst wird. Wahre Selbstliebe und innere Größe können entstehen.

Also- beginne gleich heute mit Selbstliebe <3
Alles Liebe
unterschrift_silvia 1

Text: Dipl- Päd. Silvia Szalony
Hat dir mein Artikel gefallen? Schreibe einen Kommentar und LIKE ihn bitte! Dankeschön!

Schreibe einen Kommentar